Fall-Rätsel

Lösung (Nieren- und Blasenkolik)
Berberis vulgaris C12, alle 3 Stunden 1 Gabe, 4 Tage lang. Eine deutliche Besserung stellte sich ein. Erst nach 6 Monaten flackerte die alte Symtomatik wieder auf. Berberis C30 in gleicher Anwendung wie die C12 (s.o.) kurierten die Symptome vollständig und dauerhaft.

Schmerz von den Nieren in die Schenkel abwärts ziehend ist das charakteristische Symptom von Berberis vulgaris in diesem Fall, schreibt Erastus E. Case und er sieht auch die übrige Symptomatik des Patienten gut durch die Berberitze (Sauerdorn) vertreten.

J.T. Kent schreibt in seiner Materia Medica.
Von einem bestimmten Punkt ausstrahlende Schmerzen sind ein höchst charakteristisches Merkmal von Berberis, das wir bei kaum einen anderen Mittel so ausgeprägt wiederfinden. Es ist ein so gewichtiges Zeichen, dass Berberis oftmals allein aufgrund dieser Fähigkeit, Schmerzen in alle Richtungen zu schicken, Nieren- und Gallenkoliken geheilt hat.
......
... Die Schmerzen können in die Nieren hoch- oder in die Blase herunterfahren, beim Mann offenbar auch den Samenstrang entlang bis in die Hoden hinein.

RADAR Repertorisation
Möchten Sie den Fall mit einem RADAR Programm selbst bearbeiten?
Gerne schicken wir Ihnen unsere kostenlose 30-Tage-Vollversion!" --> hier anfordern

radar_jan_2014_raetsel

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.