Jus, Mohinder Singh

Essstörungen (Hörbuch)

Jus, Essstörungen
64,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar !

  • SUN10142

7 CD's (Abspieldauer 09:04 Std.) CDs können nur versiegelt zurück genommen werden. Wir bitten um Verständnis.
Kurzbeschreibung In den letzten Jahrzehnten haben sich Essstörungen in unserer westlichen... mehr
Produktinformationen "Essstörungen (Hörbuch)"
Die homöopathische Behandlung von Bulimie und Anorexie
Verfügbare Downloads:
Unser Kommentar


Beschreibung

Kurzbeschreibung
In den letzten Jahrzehnten haben sich Essstörungen in unserer westlichen Wohlstandsgesellschaft immer weiter ausgebreitet. Vor allem bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen gehören sie zu den häufigsten psychosomatischen Erkrankungen. Statistiken zufolge finden sich bei nahezu 30% aller Mädchen zwischen 11 und 17 Jahren Hinweise auf eine Essstörung. Für die Betroffenen selbst und ihre Angehörigen stellen sie eine große Herausforderung dar. Die Schulmedizin, vor allem die medikamentöse Therapie, stößt bei Essstörungen schnell an ihre Grenzen. Hier bieten sich vielseitige Behandlungsmöglichkeiten für Homöopathie, zumal die psychischen Konflikte hinter der Essstörung ganzheitlich mit einbezogen werden.

Dem Homöopathen stellen sich dabei ganz praktische Fragen: Woher kommt die Störung? Was sind ihre jeweiligen miasmatischen Hintergründe (häufig: psorisch)? Wie gehe ich als Homöopath mit den Betroffenen um? Welche Symptome und Fragen sind wichtig und führen zur passenden Arznei? In seinem umfangreichen Seminar, gehalten an der Schweizer SHI Homöopathie Schule, bereitet der international bekannte Homöopath Dr. Mohinder Singh Jus einen soliden Boden für die erfolgreiche Behandlung dieser Störungen, basierend auf seinen reichhaltigen Erfahrungen aus vier Jahrzehnten Praxis.

Neben der miasmatischen Zuordnung liefert Jus wertvolle Hinweise zu den familiären Hintergründen und Auslösern. Seiner Erfahrung nach ist die Essstörung oft sichtbarer Ausdruck konfliktreicher innerfamiliärer Beziehungen, beispielsweise wenn die Eltern, statt gemeinschaftlich bei- und zueinander zu stehen, gegeneinander kämpfen. Kinder brauchen Wärme statt materiellem Überfluss, der lediglich als Kompensation für den Unfrieden dient. Folgt man diesen Spuren und findet zur individuellen Problematik der Krankheit, gelangt man zu einer möglichen tieferen Bedeutung:

"Dem Betroffenen schmeckt das Leben nicht mehr."

Essstörungen wie Bulimie und Anorexie, die nicht selten lebensbedrohlich werden, können dann auch als eine Art schleichenden Selbstmords verstanden werden. Die Behandlung der Patienten bedarf daher der gesamten Intelligenz, Empathie und Anteilnahme des Therapeuten. Es reicht nicht, nur die Arzneien zu kennen, sondern eine lange, geduldige Begleitung der Betroffenen ist vonnöten. Diese Begleitung erfordert auch die Arbeit des Therapeuten an sich selbst. Nur so kann es gelingen, bei den oftmals sehr sensiblen Patienten Vertrauen in den therapeutischen Prozess zu gewinnen.

Im Seminarverlauf werden vorrangig die beiden großen Störungen Bulimie und Anorexie anhand ihrer typischsten Mittel besprochen. Einige Sonderformen von Essstörungen werden darüber hinaus differenzialdiagnostisch zusätzlich behandelt. Mit seiner bewährt anschaulichen und humorvollen Didaktik gelingt Dr. Jus ein umfassender Überblick über dieses schwierige und hochaktuelle Thema. Da er großen Wert auf Präzision bei der differenzialdiagnostischen Abgrenzung legt, führt das beim Hörer zusätzlich zur nutzvollen Bereicherung der allgemeinen Arzneikenntnis, jenseits vom behandelten Thema.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Essstörungen (Hörbuch)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen