Methner, Roland

Schilddrüsenerkrankungen (Hörbuch)

Schilddrüsenerkrankungen (Hörbuch)
92,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar !

  • SUN10674
20. Dresdner Homöopathietag vom 24./25.01.2015, Abspieldauer ca. 12 Std. 12 Min.
CDs können nur versiegelt zurück genommen werden. Wir bitten um Verständnis.
Der Verlag Die Bedeutung der Schilddrüse wird allgemein stark unterschätzt. Obwohl... mehr
Produktinformationen "Schilddrüsenerkrankungen (Hörbuch)"
Die homöopathische Behandlung
Verfügbare Downloads:
Unser Kommentar

Roland Methner geht schrittweise auf alle wichtigen Aspekte der Schilddrüse ein. Dazu stellt er, begleitet von theoretischen Ausführungen, verschiedene Beispielfälle vor: sowohl einfach zu behandelnde (kohärente) Fälle, als auch schwierige bis hochkomplexe (inkohärente) Verläufe.  Jeder Behandlungsschritt wird genau erläutert und nachvollziehbar begründet.

Beschreibung

Der Verlag
Die Bedeutung der Schilddrüse wird allgemein stark unterschätzt. Obwohl Schilddrüsenstörungen bei etwa einem Drittel der Bevölkerung auftreten sollen und somit sehr verbreitet sind, finden sie in der schulmedizinischen Klinik und Forschung kaum Beachtung, zumal sie nicht selten verdeckt verlaufen.
Bittere Realität ist, dass selbst chronische Krankheiten wie Hashimoto-Thyreoiditis oftmals nicht erkannt und behandelt werden. Zudem ist die klinisch-therapeutische Palette bei Schilddrüsenerkrankungen recht schmal (Operation, Thyroxinsubstitution, Radiojodtherapie).
Dies verwundert, zählt doch die Schilddrüse - als zentrales Steuerungsorgan hormoneller systemischer Prozesse - zu denwichtigsten Organen überhaupt! Selbst geringfügige Störungen können sich langfristig gravierend auf den Gesamtorganismus auswirken. 
Zu den häufigsten Schilddrüsenkrankheiten gehören (knotige)Strumata, Hashimoto-Thyreoiditis, Hypo- und Hyperthyreose. Nur wenigen Patienten ist bekannt, dass es neben den oft lebenslangen Maßnahmen (z. B. Thyroxin-Medikation) auch alternative Möglichkeiten zur Behandlung gibt. Als systemisch-hormonelle Störungen sind Schilddrüsenerkrankungen gerade auch der Homöopathie zugänglich, wie Roland Methner hier anhand von Fällenbelegt. Die erfolgreiche Behandlung bedarf allerdings einer umfassendenSchulung, genauer Anamnese und zielführenderFallanalysestrategien.
Wie erkennen wir zunächst, ob eine Schilddrüsenerkrankung vorliegt? Welche Bedeutung haben Thyroxin und Jod? Welche Hintergründe und Auslöser sind bekannt? Was sagen die wichtigsten Laborparameteraus und welchen Stellenwert haben sie für die Verlaufsbeurteilung? Welche Analysestrategien können wir unterscheiden? Wie gehen wir mit inkohärenten Fällen um? Wie sichern wir unsere Arzneiwahl zuverlässig ab? 
Diese und viele weitere theoretische und praktische Fragen erörtertRoland Methner in unserem bislang umfassendsten Seminar zum Thema! Mit großer analytischer Präzision und einem unbestechlich ehrlichen Blick geht Methner schrittweise auf alle wichtigen Aspekteder Schilddrüse ein. Dazu stellt er, begleitet von theoretischen Ausführungen, verschiedene Beispielfälle vor: sowohl einfach zu behandelnde (kohärente) Fälle, als auch schwierige bis hochkomplexe (inkohärente) Verläufe. Sie erfordern gute Kenntnisse in allen verfügbaren Analyse- und Repertorisationsmethoden. Jeder Behandlungsschritt wird von Methner genau erläutert undnachvollziehbar begründet. Damit wappnet er die Seminarteilnehmer auch für schwierige Fälle. 

Besprochene Fälle
1. Thyreoiditis de Quervain (Beispiel für einen kohärenten Fall)
2. Morbus Basedow
3. Hashimoto-Thyreoiditis (Beispiel für einen inkohärenten Fall)
4. Hashimoto-Thyreoiditis mit Asthma

Ein essenzieller Anamneseschwerpunkt für Methner liegt in der genauen Klärung der zeitlichen Dynamik (Abfolge) der Krankheitsentwicklung. An ihr lassen sich nicht nur Arzneimuster undCharakteristika erkennen, sondern auch hormonelleZusammenhänge, insbesondere bei den eher symptomarmen Fällen. 

"Die Fähigkeit, von jeder Lebensgeschichte die herausragenden und ungewöhnlichen Merkmale zu extrahieren, bedeutet das Potenzial zu tiefer Heilung, wenn sie gehäuft und bei vielen Krankheitsformen auftreten." (Boger)

Nebenbei räumt der Referent noch mit einigen gängigenhomöopathischen Mythen und Dogmen auf, die sich in der Praxis nicht durchweg aufrechterhalten erhalten, z. B. zu Miasmen, zurHering'schen Regel, zur Unterdrückung oder zurGabenwiederholung. Als erfahrener Praktiker vermittelt Methner hier eine gesunde Skepsis gegenüber vorgefertigten Schemata. LeitendesParadigma sollte stets das Individuum selbst und dessen Krankheitsverlauf sein. Dabei dienen auch die klinischen Parameterals objektivierbare, gut beobachtbare Verlaufskriterien.

Im individuellen Fall müssen wir uns stets neu um eine klare Erkenntnis bemühen, ob die Richtung (noch) stimmt - oder aber herausfinden, warum es nicht vorangeht und ggf. eine neue Entscheidung treffen. Mitunter werden schwierige Behandlungsverläufe daher erst im Nachhinein verständlich. Je komplizierter der Verlauf, umso eher kann es zu Fehleinschätzungen kommen. Dann sind eine selbstkritische Haltung und die Bereitschaft zur Revidierung besonders wichtig. So lassen sich auftretende "Knoten der Verwirrung" mit der Zeit auflösen. Ein nachhaltiger Heilungserfolg wird möglich: 

Mit Extra-CDR: umfangreiches Seminarmaterial (Theorieskript, Fallskript, Begleitmaterial) im PDF-Format

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Schilddrüsenerkrankungen (Hörbuch)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

1 Welte, UlrichColor Poster A2
19,00 € * 29,00 € *
Zuletzt angesehen