Wittwer, Heinz

Das Pflanzensystem nach Jan Scholten (Hörbuch)

Das Pflanzensystem nach Jan Scholten (Hörbuch)
81,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar !

  • SUN10901
9 Audio-CDs und eine Extra-CDR Abspieldauer (ca.): 10 Std. 21 Min.
CDs können nur versiegelt zurück genommen werden. Wir bitten um Verständnis.
Der Verlag schreibt: Mit seinem neuartigen, am Periodensystem orientierten fallanalytischen... mehr
Produktinformationen "Das Pflanzensystem nach Jan Scholten (Hörbuch)"
Serien, Phasen und Stadien. Neue Wege zur Bestimmung pflanzlicher Arzneien Veranstaltung: Berliner Verein homöopathischer Ärzte, 25./26. Juni 2016
Verfügbare Downloads:
Beschreibung

Der Verlag schreibt:
Mit seinem neuartigen, am Periodensystem orientierten fallanalytischen Ansatz stellt Jan Scholten ein zentrales Postulat der klassischen Homöopathie in Frage, dem zufolge die Anwendbarkeit von Arzneimitteln allein aus Arzneiprüfungen erschlossen werden könne. Schon seine Erkenntnisse über die direkte Ableitung mineralischer Arzneicharakteristiken aus dem Periodensystems der Elemente dienten dazu, Lücken in der Materia Medica zu schließen.

Wenn sich nicht nur die Mineralien, sondern der gesamte Aufbau der Natur im Periodensystem der Elemente spiegelt, müssten damit auch die anderen Arzneireiche (Pflanzen, Tiere usw.) erschließbar werden. Basierend auf seinen Erkenntnissen zum Mineralienreich entdeckte Scholten in den letzten Jahren zusätzliche Kriterien, die auf das arzneiliche Pflanzenreich anwendbar sind und sich ebenfalls im PSE wiederfinden.

Nach mehreren Jahren Pionierforschung entwickelte er daraus ein in sich schlüssiges Pflanzensystem, das wiederum Vorhersagen und Verschreibungen auch bislang ungeprüfter pflanzlicher Arzneien erlaubt - eine erhebliche potenzielle Erweiterung des homöopathischen Arzneispektrums: In Scholtens Pflanzensystem kommt jeder Spezies ein vorhersagbarer Platz zu. Durch die Entdeckung ihrer Gesetzmäßigkeiten kann die Thematik aller Pflanzen und ihrer Familien klarer eingegrenzt und vorhergesagt werden.

In seinem ersten Berliner Seminar stellt der Schweizer Arzt Dr. Heinz Wittwer, der Scholtens Methodik seit vielen Jahren praktisch nutzt, dieses neue analytische Konzept ausführlich vor - eine weniger theoretische als praktische/pragmatische Anleitung zur konkreten Anwendung im Behandlungsalltag. Anhand 15 gut nachvollziehbarer Fallbeispiele demonstriert Wittwer die systematische, geradezu mathematisch genaue Bestimmung der passendsten pflanzlichen Arznei aufgrund klarer anamnestischer Kriterien.

Schwerpunkt des Seminars ist somit nicht die systematisch umfassende Darstellung verschiedener Pflanzen oder gar Schwerpunktthemen von Pflanzenfamilien, sondern die ganz praktische Einübung der analytischen Vorgehensweise, als Übersetzung und Zuordnung charakteristischer, auffälliger und differenzierender Patientenmerkmale in die verschiedenen Serien, Phasen und Stadien - mit dem Ziel der Bestimmung der am besten passenden Arznei.

Das einzigartige Pflanzenklassifikations- und Analysesystem nach Scholten besticht durch seine natürliche, klare, in sich logische Struktur. Damit eröffnen sich nicht nur neue Anwendungsmöglichkeiten für eine faszinierende homöopathische Pflanzenwelt, sondern ein tieferes Verständnis für ihre unterschiedlichen Themen.

Themen

  • Einführung in die Struktur des Periodensystems
  • Erläuterung der Serien (Reihen)
  • Erläuterung der Stadien (Spalten)
  • Der Unterschied zwischen geraden und ungeraden Stadien
  • Grundaufbau des Pflanzensystems
  • Der Pflanzencode nach Scholten zur Identifizierung der Pflanze: XXX.YY.ZZ
  • Die sieben Phasen der persönlichen Stellung im Leben
  • Bestimmungskriterien für Phasen und Subphasen
  • 15 Fälle und ihre Analyse nach dem Pflanzencode

Mit Seminarmaterial im PDF-Format

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Das Pflanzensystem nach Jan Scholten (Hörbuch)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen