Tumminello, Peter L.

Die zwölf Juwelen in der Homöopathie

1
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
88,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel ist zur Zeit nicht sofort lieferbar. Wir merken Ihre Bestellung vor und liefern sofort nach Erscheinen.

  • SUN18101
540 Seiten, geb., 1. Auflage 2012
Der Verlag schreibt: Edelsteine üben seit Urzeiten eine Faszination auf uns aus. Ihre Schönheit... mehr
Produktinformationen "Die zwölf Juwelen in der Homöopathie"
Die homöopathische Anwendung der wichtigsten Edelsteine
Verfügbare Downloads:
Unser Kommentar

Die Anwendung der zwölf Edel-und Halbedelsteine: Amethyst, Schwarzer Opal, Diamant, Goldtopas, Smaragd, Lapis Lazuli, Morion, Perle, Quarz, Rhodonit, Rubin und Saphir. Eine interessante Erweiterung der Materia Medica mit Ausflügen in die Esoterik.

Beschreibung

Der Verlag schreibt:
Edelsteine üben seit Urzeiten eine Faszination auf uns aus. Ihre Schönheit und Heilkraft sind legendär. Dem bekannten australischen Homöopathen Peter Tumminello ist es zu verdanken, dass ihre Heilwirkung nun auch für die Homöopathie erschlossen wurde.
In jahrelanger Forschungsarbeit prüfte er mit seinem Team die wichtigsten Edelsteine – von Diamant, Rubin, Amethyst und Smaragd über Goldtopas, Perle, Bergkristall und Lapislazuli bis zu Morion, schwarzem Opal, Rhodonit und Saphir.
In diesem Standardwerk erläutert er für jeden dieser zwölf Steine die Essenz sowie die feinsten Nuancen der psychischen und körperlichen Symptome dieser wichtigen Mittelgruppe. Zu jedem Edelstein schildert er zahlreiche Fälle mit tiefgreifenden Heilungsverläufen, z.B. Diamant bei schwerer Depression, Perle bei Urticaria, Zyklusstörungen und Schlafproblemen, Goldtopas beim Verlustkonflikt und Schlaflosigkeit, Morion nach psychischen Traumen und schwarzer Opal bei sexuellem Missbrauch.
Das Werk ist künstlerisch gestaltet, die Beschreibungen der Mittel sind esoterisch ausgerichtet. Es beinhaltet auch viele Hinweise zum historischen Gebrauch dieser Steine durch Heiler aus Ländern wie Europa, Indien, Burma und Australien.

Die homöopathische Anwendung der zwölf Edel-und Halbedelsteine: Amethyst, Schwarzer Opal, Diamant, Goldtopas, Smaragd, Lapis Lazuli, Morion, Perle, Quarz, Rhodonit, Rubin und Saphir.
"Dieses Buch ist eine wichtige Erweiterung der homöopathischen Materia medica, sie bringt eine Vertiefung unseres Wissens von Heilmitteln und ist ein sehr persönlicher Einsatz, der die Homöopathie lebendig macht. Es ist ein wunderschönes Buch." Jan Scholten.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Die zwölf Juwelen in der Homöopathie"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen