Phatak, S. R.

Homöopathische Arzneimittellehre

Homöopathische Arzneimittellehre
49,99 € * 85,95 € * (41,84% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar !

  • SUN18079
562 Seiten, geb., 5. Auflage 2013
Der Verlag schreibt: Jeder kennt ihn, jeder braucht ihn: Quellenkritisch übersetzt und... mehr
Produktinformationen "Homöopathische Arzneimittellehre"
Verfügbare Downloads:
Unser Kommentar

Die Arzneimittllehre des indischen Homöopathen S.R. Phatak besticht durch Prägnanz und Zuverlässigkeit. Im Vergleich zu Boerickes Materia Medica fällt die bessere Lesbarkeit des Phatak auf , der mit 411 Mitteln immer noch alles hat, was man in einer kurzgefaßten Arzneimittellehre sucht. Eine gelungene Synthese aus Lehrbuch und Nachschlagewerk für 411 Arzneimittel. Die Qualität dieser Materia Medica basiert auf den Vorarbeiten Bogers, dessen Synoptic Key vollständig in diese Materia Medica eingeflossen ist. Phataks Verdienst ist es, daß er Bogers Arbeit auf gleicher Qualität fortgeführt hat, so daß man viele wertvolle Hinweise, die weit über eine Leitsymptomsammlung hinausgehen, dort vorfindet.
Der immer wieder vorgenommene Vergleich mit dem ‚Boericke‘ belegt schon das hohe Niveau dieses Buches und fällt sogar zu seinen Gunsten aus, wenn man neben einer zuverlässigen Datensammlung auch eine gute Lesbarkeit des Inhaltes erwartet.

Beschreibung

Der Verlag schreibt:
Jeder kennt ihn, jeder braucht ihn: Quellenkritisch übersetzt und bearbeitet von Frank Seiß ist „der Phatak'' das Standardwerk der modernen Homöopathie. Der indische Homöopath S.R. Phatak hat über 400 Arzneimittelbilder prägnant und zuverlässig zusammengestellt und wird weltweit dafür geschätzt. Den Phatak gibt es jetzt in der günstigen Studienausgabe.

Standardwerk der Homöopathie
Homöopathische Therapeuten auf allen Kontinenten schätzen den einmaligen Kraftakt des Phatak, dem es gelingt, ein Quellenmaterial enzyklopädischen Ausmaßes auszuschöpfen, einzudämmen und dabei das Typische jedes Arzneimittels herauszuarbeiten. Über 400 Arzneimittelbilder werden nach Kopf-zu-Fuß-Schema erfasst, wobei das „Wesen" der Arznei dabei prägnant beschrieben wird. Allgemeine Modalitäten, Empfindungen, Lokalisationen, Prüfungs- und klinische Symptome werden schematisch dargestellt. Schließlich werden Arzneisubstanzen und die wichtigsten Quellen der Prüfungssymptome beschrieben.

Neu in der 5. Auflage:
• Größeres Format, benutzerfreundliches Layout
• Das Repertorium zum Nachschlagen online: Kompaktes alphabetisches Symptomenverzeichnis, das dem Anfänger die tägliche Arbeit in der Praxis erleichtert
ÜBER DEN / DIE AUTOREN

Dr. S.R. Phatak lebte von 1896 bis 1981 in Indien. 1932 begann er, sich mit der Homöopathie intensiv zu beschäftigen. Er praktizierte hauptsächlich nach der Boger'schen Methode und entwickelte aus Bogers "Synoptic Key" 1963 nach jahrelanger Arbeit die erste Auflage seines "Concise Repertory". Erst im Anschluss daran verfasste er seine bekannte Arzneimittellehre und erweiterte parallel dazu die zweite Auflage seines Repertoriums.
Phataks Materia medica gehört im deutschsprachigen Raum zu den beliebtesten kompakten Arzneimittellehren.

Frank Seiß hat die Phatak Arzneimittellehre quellenkritisch übersetzt und bearbeitet.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Homöopathische Arzneimittellehre"
04.12.2015

Werk für den Einstieg, Studium und Praxis

Hervorragendes kurzgefasstes Werk für den Einstieg, Studium und Praxis. Sichere, quellengeprüfte Symptome und praxisrelevante Informationen. Gut geeignet zum ersten Kennenlernen der Arzneimittel und in der Praxis immer auf dem Schreibtisch gerne als erstes zu Rate gezogen. Unter den Topp 3 der Materia medica - Empfehlungen.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

TIPP!
TIPP!
Zuletzt angesehen