Gypser, Klaus-H.

Grundzüge der homöopathischen Heuschnupfenbehandlung

Grundzüge der homöopathischen Heuschnupfenbehandlung
13,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar !

  • SUN14333
60 S., geb.
Verlagsinfo (K.-H. Gypser) Als Einstieg für Anfänger wie auch für fortgeschrittene Homöopathen... mehr
Produktinformationen "Grundzüge der homöopathischen Heuschnupfenbehandlung"
Schriftenreihe der Gleeser Akademie homöopathisher Ärzte Heft 1
Unser Kommentar

In diesem kleinen Werk werden anhand der akuten Heuschnupfenbehandlung wesentliche Aspekte der homöopathischen Praxis von der Fallaufnahme über die Symptomenauswahl bis zum differenzierten Arzneimittelvergleich präzise und klar vorgestellt. Die Konzentration auf das Wesentliche erinnert sehr an C.v. Bönninghausen und C.M. Boger. Hier wird ein Behandlungskonzept sichtbar, daß für die Homöopathie insgesamt gilt und nicht nur für die akute Heuschnupfenbehandlung.

Beschreibung
Verlagsinfo (K.-H. Gypser)
Als Einstieg für Anfänger wie auch für fortgeschrittene Homöopathen liefert das sachlich und angenehm unaufdringlich gestaltete Heft den Leitfaden für die Therapie des akuten, behandlungbedürftigen Heuschnupfens. Ziel ist natürlich die sichere und regelmäßig erfolgreiche Verordnung einer homöopathischen Arznei für die lästigen und in der Bevölkerung deutlich zunehmenden saisonalen Beschwerden. Alle wesentlichen Aspekte der akuten Heuschnupfenbehandlung (im Gegensatz zur chronischen Behandlung von an Heuschnupfen leidenden Patienten im symptomfreien Intervall) werden besprochen: Empfehlungen zur Symptomenerhebung und Patientenführung werden von Kasuistiken zur Veranschaulichung der Arzneifindung begleitet, gefolgt von einer verläßlichen Materia medica und einem konzentrierten Heuschnupfen-Repertorium. Seine Vorgehensweise schildert der Verfassers recht aufschlußreich: Bei der Durchsicht aller in Frage kommenden Heuschnupfenmittel stellte sich heraus, daß viele der in der Literatur genannten Heuschnupfensymptome lediglich klinischen Ursprungs – also Nutzangaben – sind und damit den Prüfungssymptomen nicht gleichwertig sind, ein Umstand, der in der zeitgenössischen Homöopathie immer wieder vernachlässigt wird. Bemerkenswert ist auch die Auswertung der Behandlungergebnisse von den drei aufeinanderfolgenden Jahren 2001 – 2003. Sorgfältig werden Verläufe, Trefferquoten (durchschnittlich 79,5%) und Häufigkeit der verordneten Arzneien dargestellt und Überlegungen zur Epidemiologie der Heuschnupfensymptomatik angeführt. (...).
(Auszug einer Buchbesprechung von Dr. Robert Goldmann, erschienen in der AHZ im Jahr 2006).

Fazit: Umfaßt die wesentlichen 20 Heuschnupfenmittel nebst kleinem Repertorium ferner Grundlegendes zu den Besonderheiten der homöopathischen Heuschnupfenbehandlung.



In diesem kleinen Werk werden anhand der akuten Heuschnupfenbehandlung wesentliche Aspekte der homöopathischen Praxis von der Fallaufnahme über die Symptomenauswahl bis zum differenzierten Arzneimittelvergleich präzise und klar vorgestellt.
Die Konzentration auf das Wesentliche erinnert sehr an C.v. Bönninghausen und C.M. Boger.
Hier wird ein Behandlungskonzept sichtbar, daß für die Homöopathie insgesamt gilt und nicht nur für die akute Heuschnupfenbehandlung.
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Grundzüge der homöopathischen Heuschnupfenbehandlung"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

TIPP!
TIPP!
Alu-Etui 9-er TaschenapothekeAlu-Etui 9-er
ab 6,90 € * 11,90 € *
Zuletzt angesehen