Schuller, Maria

Lehrbuch der miasmatischen Homöopathik

Lehrbuch der miasmatischen Homöopathik
48,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar !

  • SUN10294
436 Seiten, geb., 2. Auflage 2016
Der Verlag Ein bisher einzigartiges, sehr ausführliches Lehrbuch über die Entstehung,... mehr
Produktinformationen "Lehrbuch der miasmatischen Homöopathik"
Verfügbare Downloads:
Beschreibung

Der Verlag
Ein bisher einzigartiges, sehr ausführliches Lehrbuch über die Entstehung, Entwicklung, Differenzierung und Behandlung der chronischen Miasmen – das grundlegende Lehrbuch über die Miasmatik - zur Behandlung der chronischen Erkrankungen in der homöopathischen Praxis!

Die Autorin ist seit 1991 in eigener Praxis für klassische Homöopathie tätig und leitet seit 2005 die Clemens von Bönninghausen-Akademie in Wolfsburg. Sie studierte bei großen Homöopathen wie George Vithoulkas, Bill Gray, Roger Morrison, Jonathan Shore und Nancy Herrick, vor allem aber Gerhard Risch eröffnete das Verständnis für Hahnemanns System der chronischen Erkrankungen.

In unserer Zivilisationsgesellschaft nehmen die chronischen Erkrankungen zu – wer sie erfolgreich behandeln will, kommt an einem miasmatischen Behandlungskonzept nicht vorbei. Um die tief greifende, grundlegende Wirkung der Miasmen und ihre homöopathische Behandlung zu verstehen und zu erlernen, sollten Sie dieses Buch studieren. Das außerordentlich komplexe Thema der Miasmen erhält hier Klarheit und Struktur. Alles ist durchgehend belegt – mit Quellenangaben aus homöopathischer Literatur und dem Internet. Die Diagnostik in der Anamnese wird durch Abbildungen unterstützt.

Die umfangreiche Erfahrung in der Anwendung der Miasmatik erlaubt es Maria Schuller, selbst komplexe Krankheiten und schwere Pathologien erfolgreich zu behandeln. In ihrer langjährigen Tätigkeit als Dozentin in Deutschland und der Schweiz bilden Quellenstudien und zeitgemäße Forschung die Grundlage für die Erweiterung und die Systematisierung in der Vermittlung der miasmatischen Homöopathik.

Hahnemanns großes Vermächtnis ist die Lehre von der Behandlung der chronischen Miasmen. Beeindruckt von den deutlich größeren Heilerfolgen seit der Einführung der Miasmenlehre Hahnemanns in das Behandlungskonzept ihrer eigenen homöopathischen Praxis, ist es Maria Schuller ein Bedürfnis, den Weg zu einer präzisen erfolgreichen Umsetzung der Miasmenlehre aufzuzeigen. Dieses Buch soll dem geübten Homöopathen die Praxis der Miasmenlehre durch nachvollziehbare Anleitung in einer fundierten Tiefe und wissenschaftlichen Qualität nahebringen. Die Anwendung der Miasmenlehre ermöglicht den homöopathischen Therapeuten, chronische und chronisch rezidivierende Erkrankungen beim Patienten in nachhaltige Gesundheit zu verwandeln.

Die chronischen Miasmen – Psora, Sykose, Syphilinie, Tuberkulinie und Kanzerinie – werden im Einzelnen ausführlich dargestellt. Besonderer Wert wird auf die erweiterte, detaillierte Beschreibung der zugehörigen typischen Symptomatik und die charakteristischen Züge der Miasmen gelegt. Diese Wertung ist ebenso neu wie die Wertung der Symptome und der antimiasmatischen Arzneien, resultierend aus einer langjährigen erfolgreichen Praxiserfahrung. Zusätzlich zu den natürlichen chronischen Miasmen wird die iatrogene chronische Krankheit, die in der Krankheitsentwicklung des Patienten eine wichtige Rolle spielen kann, vorgestellt und behandelt.

Ein wertvolles Lehrbuch für das Homöopathie-Studium und die homöopathische Praxis: Die Leserin/Der Leser wird in nachvollziehbaren Schritten an das therapeutische Vorgehen im chronischen Erkrankungsfall herangeführt – von der Fallaufnahme über die Analyse bis zum Aufbau eines Behandlungskonzepts. Die dargelegten Beurteilungskriterien unterstützen die Therapeuten darin, die Entwicklung des Falles klar zu analysieren und damit das jeweils weitere Vorgehen der Behandlung in Richtung Heilung zu bestimmen.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Lehrbuch der miasmatischen Homöopathik"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen