Krüger, Christiane

Praxisleitfaden Tierhomöopathie (eBook)

Praxisleitfaden Tierhomöopathie (eBook)
79,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar !

Auswahl EPUB oder PDF:

  • SUN10536
448 Seiten, geb., 9 Abb., 3. überarbeitete und erweiterte Auflage 2016, eBook
für PC/MAC/eReader/Tablet (mit Adobe DRM)
Der Verlag Die 33 in der Tiermedizin gebräuchlichsten Arzneimittel: Der Weg führt vom Wesen des... mehr
Produktinformationen "Praxisleitfaden Tierhomöopathie (eBook)"
Vom Arzneimittelbild zum Leitsymptom .
Verfügbare Downloads:
Unser Kommentar

eBooks werden nur nach Vorkasse des Rechnungsbetrages ausgeliefert und sind vom Widerrufsrecht ausgeschlossen. Umtausch bei Nichtgefallen oder eine Rückgabe von eBooks aufgrund fehlender Systemvoraussetzungen ist nicht möglich. Weitere eBook-Infos finden Sie bei den Leseproben.

Beschreibung

Der Verlag
Die 33 in der Tiermedizin gebräuchlichsten Arzneimittel: Der Weg führt vom Wesen des Mittels zu seiner Anwendung beim vierbeinigen Patienten. Die Arzneimittelbilder sind klar gegliedert in: - Thema, Signatur und Idee des Mittels
- Grundsätzliche Eigenschaften des Mittels
- Übersicht über den Krankheitsverlauf
- Physiognomie und Erscheinungsbild des Patienten
- Auffallende Zeichen und Symptome des Verhaltens
- Leitsymptome des pathologischen Geschehens
- Auslöser und Modalitäten o Ausgewählte Fallbeispiele

Leseprobe
" Allgemeiner Teil (S. 11-12)
4 Grundlagen der Homöopathie
Dieser allgemeine Teil soll dem Verständnis der homöopathischen Medizin dienen. Er wendet sich insbesondere an solche Leser, die der Homöopathie mit Skepsis gegenüberstehen. Der bereits praktisch tätige Homöopath möge einige Anhaltspunkte finden, dem Tierbesitzer fragliche Fakten zu erklären. Zusätzlich werden grundlegende Anstöße zum Verständnis und zur Anwendung der Homöopathie am Tier gegeben.
Zahllose neue Theorien und Richtungen prägen heute die homöopathische Medizin. Sie sind nicht nur bedingt durch die konträren Paradigmen zwischen Schulmedizin und Homöopathie, sondern auch durch unterschiedliches oder mangelndes Verständnis der Homöopathen selbst. Unterschiedliche Richtungen der Homöopathie spielen besonders in der Tierhomöopathie eine beträchtliche Rolle (s. u.). Für die Heilung eines Patienten kommt es in erster Linie darauf an, seine Gesundheit nach Hahnemanns Forderung "schnell, angenehm, sicher und dauerhaft" wiederherzustellen.
4.1 Entwicklung der Homöopathie – Samuel Hahnemann
Die Homöopathische Medizin wurde begründet von dem Arzt und Apotheker Dr. Christian Friedrich Samuel Hahnemann, geboren 1755 in Meißen, gestorben 1843 in Paris. Hahnemann lehnte die nicht reproduzierbaren Spekulationen und Mutmaßungen seiner Zeit über die Wirkung von Arzneien ab. Er verwarf strikt die damals neue Idee von Tierversuchen als Prüfmethode für menschentaugliche Heilmittel. Zeit seines Lebens widmete er sich der Entwicklung der homöopathischen Medizin, deren therapeutische Möglichkeiten von seinen Nachfolgern bis heute noch nicht im Entferntesten ausgeschöpft sind.
Im Jahr 1810 legte Hahnemann seine Erfahrungen, die Gesetzmäßigkeiten und Anweisungen für die Homöopathie im "Organon der Heilkunst" (griech. organon = Werkzeug) nieder. Diese Instruktionen bestätigen und bewähren sich tagtäglich in der homöopathischen Therapie von Patienten aller Art. Noch heute ist dieses Organon [24] weltweit das grundlegende Arbeitsbuch für die seriöse Homöopathie. Das Organon wurde von James Tyler Kent (1849–1916) mit Kommentaren versehen und als "Kent's Philosophy about Organon" herausgegeben, in der deutschen Übersetzung "Vorlesungen Kent's zum Organon" oder "Prinzipien der Homöopathie" [30].
Dieses Werk ist heute noch die unverzichtbare Grundlektüre für Verständnis und Anwendung der Homöopathie Hahnemanns, auch für die Veterinärmedizin. Die homöopathische Medizin breitete sich im 19. Jahrhundert schnell weltweit aus. Eine große Blütezeit erlebte sie in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in den USA, insbesondere durch den Einfluss von Constantin Hering und durch James Tyler Kent.
Der Siegeszug der Pharma- und Chemotherapie brachte zunächst in Europa und Amerika einen Stillstand und den Rückgang für die Homöopathie. Erst seit etwa der Mitte des vorigen Jahrhunderts, als der Schweizer Homöopath Dr. Pierre Schmidt und sein Schüler Dr. Jost Künzli die Werke von J. T. Kent auch den europäischen Ärzten zugänglich machten, begann in Europa wieder ein langsam fortschreitender Aufschwung für die Homöopathie. Ein weltweit wirksamer Impuls geht seit ungefähr 35 Jahren von dem griechischen Homöopathen Georgos Vithoulkas aus. Nach Vithoulkas ist die Homöopathie die "Medizin der Zukunft"."

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Praxisleitfaden Tierhomöopathie (eBook)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen