Ahlbrecht, Dr. Jens

Semiotische Diagnostik und homöopathische Arzneiwahl

Semiotische Diagnostik und homöopathische Arzneiwahl
  • SUN10434
Mainz
11. Mainzer Seminartage der DGKH
Weitere Infos und Anmeldung Deutsche Gesellschaft für Klassische Homöopathie e.V. -... mehr
Produktinformationen "Semiotische Diagnostik und homöopathische Arzneiwahl"
07. - 08. März 2020
Beschreibung

Weitere Infos und AnmeldungDeutsche Gesellschaft für Klassische Homöopathie e.V. - Geschäftsstelle
Saubsdorfer Str. 9
D-86807 Buchloe
Tel: 08241-911680
Fax: 08241-911702
E-Mail: info@dgkh-homoeopathie.de
Vereins-Website: www.dgkh-homoeopathie.de
Schul-Website: www.schule.dgkh-homoeopathie.de
Telefonische Sprechzeiten:
Di 10:00 Uhr - 14:00 Uhr
Do 09:30 Uhr - 11:30 Uhr


11. Mainzer Seminartage der DGKH - Thema: "Semiotische Diagnostik und homöopathische Arzneiwahl"

 

7. und 8. März 2020

 

Semiotik, die ärztliche Zeichenlehre, bezeichnet die Kunst, aus Krankheitszeichen Rückschlüsse auf die Lokalisation (betroffenes Organ bzw. Gewebe) sowie auf die Art des pathologischen Prozesses zu ziehen. Indem die Semiotik – und dies gilt ungebrochen auch im 21. Jahrhundert – eine sichere Diagnose jenseits der mit unverbindlichen Diagnosebezeichnungen belegten Syndrome der heutigen Lehrmedizin gestattet, trägt sie maßgeblich zur Bestimmung der anatomischen Wirksphäre bei und ist deshalb bei der homöopathischen Fallanalyse und Mittelfindung von allergrößtem Nutzen.

 

 

 

In diesem Sinne liefert das Seminar eine Einführung in das semiotisch basierte Krankheitsverständnis der Medizin des 18. und 19. Jahrhunderts und zeigt dessen weitreichenden Einfluss sowohl auf das homöopathische Konzept Hahnemanns als auch auf die Erstellung homöopathischer Arbeitswerkzeuge (z.B. von G.H.G. Jahr, B. Bähr, B. Hirschel).

 

                                      

 

Der Referent illustriert dies anhand zahlreicher Fallbeispiele aus der eigenen Praxis mit einem Schwerpunkt auf der homöopathischen Fallanalyse und Mittelfindung.               

 

Das Seminar hat 15 UE Homöopathie-Fortbildung à 45 Minuten.

 

 

 

Unsere Referent:

 

Dr. phil. Jens Ahlbrecht, geb. 1965, Heilpraktiker.

 

Schwerpunkte seiner Praxis-, Forschungs- und Lehrtätigkeit stellen die Werke von G.H.G. Jahr und C.M. Boger sowie die Semiotik dar. Neben seiner Praxistätigkeit ist er als Autor, Übersetzer und Verleger homöopathischer und emiotischer Fachliteratur tätig. Zeitschriften-Publikationen erschienen in Boger-Bote, NAH, Documenta homoeopathica,Homöopathie Konkret, AHZ, Homöopathie Zeitschrift. An der 2005 gegründeten Organon-Schule bildet er im Rahmen einer dreijährigen Ausbildung angehende Homöopathinnen und Homöopathen aus und bietet Supervisionskurse an.

 

 

 

Seminarort:

 

55131 Mainz, Erbacher Hof, Grebenstr. 24-26

 

 

 

Seminarzeiten:

 

Samstag von 9:30 bis 17:30 Uhr

 

Sonntag von 9:00 bis 16:00 Uhr

 

 

 

Kursgebühr: 240 Euro

 

Frühbuchergebühr: 210 Euro, gilt bei Anmeldung und Zahlungseingang bis 29.11.2019

 

In der Kursgebühr sind zwei Mittagessen (auch vegetarisch), Heißgetränke und Erfrischungsgetränke in den Pausen enthalten.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Semiotische Diagnostik und homöopathische Arzneiwahl"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

Zuletzt angesehen