Stöteler, Ewald

Fortbildung in der Miasmatische Homöopathie nach Hahnemann

  • SUN10661
Berlin
06.-08.08.2021 und 04.-06.09.2021
Anmeldung: und Anforderung des ausführlichen Seminarflyers:  HomöopathieTage... mehr
Produktinformationen "Fortbildung in der Miasmatische Homöopathie nach Hahnemann"
Beschreibung

Anmeldung:
und Anforderung des ausführlichen Seminarflyers: 
HomöopathieTage
Seminarmanagement Ursula Jendrek
Sophienstraße 21 A, 16548 Glienicke
Telefon: 03 30 56 - 22 43 55, Fax: 0312-13 22 239
UJendrek@web.de 
www.homoeopathietage.com


Die Ausbildung in der erfolgreichen Methode der Miasmatischen Homöopathie nach Hahnemann von Ewald Stöteler findet in den Kursen Anfang August und September 2021 noch einmal in Berlin und Online statt.
Der Referent zeigt anschaulich wie man durch diese Methode schneller zu einer Mittelfindung kommt und damit sehr erfolgreich selbst schwierige Fälle bearbeiten kann!
Die Kurse sind auch für Neueinsteiger in dieser Methode möglich!

 

Kombination der Kurse (A 1 und) B 1           Kombination der Kurse (A 2 und) B 2
„Organon“ und "Chronische Krankheiten"         „Organon“ und "Chronische Krankheiten"
Teil 1                                                               Teil 2
am
6. - 8. August 2021 (Fr. - So.)                   am 4. – 6. September 2021 (Sa. – Mo.!)
in Berlin und ONLINE                                    in Berlin und ONLINE

Inhalt:
Ewald Stöteler verbindet hier in der klassischen Homöopathie Hahnemanns Philosophie des „Organon der Heilkunst“ (6. Auflage!) mit den Handlungsanweisungen der „Chronischen Krankheiten“ und der Krankheitsklassifikation zu einer Einheit. Die Anwendung der kontextuellen Materia Medica und der Posologie machen diese Erkenntnisse an vielen konkreten Fallbeispielen nachvollziehbar.

 

Die chronischen Krankheiten von Hahnemann selbst, das Handbuch für die homöopathische Behandlung, wurden nicht oder kaum in der Homöopathie gelesen und hat deshalb kaum Eingang in die tägliche Praxis gefunden.

Deshalb sind

-        die Verwendung von Zwischenmitteln,

-        die Heilung von vererbten Miasmen mithilfe von angezeigten Nosoden

-        die abwechselnde Verwendung von pflanzlichen und mineralischen Wirkstoffen,

-        die Geruchsdosis und

-        die Behandlung der verschiedenen Krankheitsformen nach den Richtlinien von Hahnemann,

fast vollständig in Vergessenheit geraten.

 

In dieser Fortbildungsreihe wird die Ätiologie der verschiedenen Krankheitsformen ausführlich besprochen, so dass wir infolgedessen sehr klar kausal, heilend behandeln können. Gerade in den komplexen Pathologien unserer Zeit, bietet diese Methode so viele weitere Möglichkeiten: Lösungen, bei denen andere Ansätze zu kurz kommen.

 

Am Ende der Fortbildungsreihe werden die Teilnehmer in der Lage sein:

·       Organon 6. Auflage und Chronische Krankheiten zusammenhängend zu begreifen und Unterschiede zwischen den verschiedenen Auflagen des Organons zu erkennen

·       Miasmen, akute u. chronische Krankheiten zutreffender zu klassifizieren und behandeln zu können

·       Den Krankheitsverlaufes beurteilen zu können und die weitere Behandlung darauf abzustimmen

·       Nosoden, Zwischenmittel, Organmitteln und Schüsslersalze in Kombination

·       und je nach Indikation anzuwenden

·       die Wirkung der Arzneimittel zu beurteilen und sie komplementär einsetzen zu können

·       Umgang mit den Q-Potenzen und ihre Posologie (Dosierung und Anwendung der Potenzen)

·       Unterschiede in der Krankheitsklassifikation, Differentialdiagnose und Verschreibung zu erkennen

 

In allen Fortbildungsteilen wird die kontextuelle Materia Medica, die Beziehung der Heilmittel zueinander, eingebunden. Die vererbten Krankheitsmiasmen bestimmen in hohem Grade wie gesund oder krank und mit welchen Veranlagungen ein Menschenkind auf die Erde kommt.

Die Annäherung an die Arzneimittel der kontextuellen Materia Medica findet in jedem Kurs statt und wird durch viele Beispiele verdeutlicht.
Komplexe Fälle, bestehend aus dem Einfluss verschiedener Krankheiten (konstitutionelle Veranlagung, iatrogene, epidemische, akut-miasmatische) werden gemeinsam besprochen und entsprechende Behandlungspläne erstellt.

Eigene Fälle können nach vorheriger Absprache zur Supervision vorgestellt werden (max. 1,5 DIN A4 Seiten) und sollten bis ca. zwei Wochen vor Seminarbeginn per E-Mail eingereicht werden an info@homoeopathietage.com

Um auch Teilnehmern, die diese Methode noch nicht kennen die Teilnahme zu ermöglichen, sind diese beiden Kurse eine Kombination aus den bisherigen A- und B-Kursen und machen somit auch Anfängern die Teilnahme möglich!

Diese Fortbildung findet das letzte Mal in Präsenz statt. Zukünftig wird die Fortbildungsreihe über eine E-Learning-Plattform angeboten!

Sollte eine Präsenzveranstaltung nicht möglich sein, wird das Seminar nur Online durchgeführt. Ihre Anmeldung bleibt dann auch für die Online-Veranstaltung verbindlich bestehen!

Anmeldung bitte per Email aninfo@homoeopathietage.coman Ursula Jendrek, HomöopathieTage – Seminarmanagement. Telefon: 033056-22 43 55. Vielen Dank!

Seminarzeiten
Kurs A 1 + B 1           6. – 8.08.2021
Freitag, 6.08.2021:     09:30 - 13:00 Uhr, 14:30 - 18:00 Uhr
Samstag, 7.08.2021:  09:30 - 13:00 Uhr, 14:30 - 18:00 Uhr
Sonntag, 08.08.2021:09:00 - 13:00 Uhr, 14:30 - 16:00 Uhr

Kurs A 2 + B 2           4. – 6.09.2021
Samstag, 4.09.2021:  09:30 - 13:00 Uhr, 14:30 - 18:00 Uhr
Sonntag, 5.09.2021:   09:30 - 13:00 Uhr, 14:30 - 18:00 Uhr
Montag, 6.09.2021:    09:00 - 13:00 Uhr, 14:30 - 16:00 Uhr

Seminarort:
Diakonieverein Berlin-Zehlendorf e.V.
Van-Delden-Haus
Busseallee 23 - 25, 14163 Berlin-Zehlendorf

Zimmerbuchungen für knapp 60 Euro pro Nacht sind möglich unter:
Van-Delden-Haus
Tel.: 030-80 99 70-0
Mail:
reservierung@diakonieverein.de
www.diakonieverein.de

Seminargebühr:
380 Euro
(Frühbuchergebühr bei Anmeldung und Zahlung bis 18.07.2021 für Kurs 1)
440 Euro
(Anmeldung nach dem 18.07.2021 für Kurs 1)
Die Frühbucherfrist für Kurs 2 endet am 10.08.2021
(Wenn es noch freie Plätze gibt, können Wiederholer (die schon einmal an den A- + B-Kursen teilgenommen haben, die Kurse zum Preis von 250 Euro pro Kurs buchen.)

Zertifizierung
Beim DZVhÄ werden für das Homöopathie-Diplom 24 Punkte zertifiziert.
Bei den Heilpraktikerverbänden werden 18 UE Homöopathie-Fachfortbildungspunkte und 6 UE Klinik angerechnet.

Wissenschaftliche Leitung
Dr. Anja Leeb-Malewski, Ärztin für Allgemeinmedizin, Berlin

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Fortbildung in der Miasmatische Homöopathie nach Hahnemann"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

Zuletzt angesehen