Mangialavori, Massimo

Homöopathische Milchmittel

Homöopathische Milchmittel
49,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel ist zur Zeit nicht sofort lieferbar. Wir merken Ihre Bestellung vor und liefern sofort nach Erscheinen.

  • SUN11215
496 Seiten, geb., 1. Auflage 2019
Erscheint voraussichtlich im Juni 2019
Der Verlag: In seinem Buch stellen Massimo Mangialavori und sein Team 14 Milchmittel vor.... mehr
Produktinformationen "Homöopathische Milchmittel"
"Materia Medica Clinica" - Band 1
Beschreibung

Der Verlag:

In seinem Buch stellen Massimo Mangialavori und sein Team 14 Milchmittel vor. Grundlage für Mangialavoris Verständnis der homöopathischen Mittel ist die von ihm entwickelte Komplexitätsmethode, deren Grundlagen in den einleitenden Worten der umfangreichen „Hinweise zur Benutzung“ kurz erläutert werden. Inspiriert wurde sie von der Komplexitätstheorie, die untersucht, wie die Elemente eines Systems als komplexes Ganzes miteinander interagieren. Es ist eine systemische und assoziative Vorgehensweise, die sich auf tiefenpsychologische Grundsätze stützt.

Besprochen werden die Mittel Lac caninum, L. felinum, L. vaccinum defloratum, L. equinum, L. delphinum, L. caprinum, L. glama, L. asinum, L. ovis, L. suis, L. lupinum, L. leoninum, L. humanum und L. loxodonta africana. Jede Mittelbeschreibung beginnt mit einem naturgeschichtlichen und mythologischen Abriss zur jeweiligen Tierart. Es folgt eine Auflistung der häufigsten Erkrankungen, wie Mangialavori sie in seiner Praxis beobachtet hat. Und dann kommen wir zum Kern der Sache ...

In den „Themen und Symptommustern“ erhalten wir eine systematische und ausführliche Darstellung der Motive, Grundthemen, Charakteristischen Themen und der kohärenten Symptomgruppen jedes Mittels. Darauf folgt der Abschnitt „Organisation der Persönlichkeit“, in dem wir Grundlegendes über die Persönlichkeitsstruktur der betroffenen Menschen erfahren, darunter Träume, Familiensystem, Beziehungsmuster und Entwicklungsprofil. Der Autor zeigt nicht nur auf, wie das jeweilige Mittel kompensiert und dekompensiert, sondern unter „Vulnerabilität“ und „Komplikationen“ auch, warum und wann es das tut. Der Absatz „Wiederherstellung“ umreißt den gesundeten Zustand, besprochen werden jedoch auch Behandlungsprobleme, denn jede Mittelpersönlichkeit tritt aufgrund ihrer spezifischen Veranlagung dem Homöopathen auf andere Weise gegenüber.

Nach einer umfangreichen Differenzialdiagnose hilft ein ebenso umfangreicher Fall aus Mangialavoris Praxis, die vorausgegangene Mittelbeschreibung mit Leben zu erfüllen. Jedes Milchmittel wird auf vielen Seiten tiefgehend und detailliert behandelt, sodass der Leser sich ein plastisches Bild von der dazugehörigen Persönlichkeit machen kann. Doch die Komplexitätsmethode ist keine Auflistung von Symptomen, im Gegenteil: Der Homöopath ist zur Mitarbeit gefordert, von den beispielhaften Beschreibungen aus zu abstrahieren und sie in einen prinzipiellen Zusammenhang zu setzen.

 

Nicht weniger umfangreich ist der Anhang. Er enthält neben dem üblichen Literaturverzeichnis ein Glossar, ein thematisches Repertorium der Milchmittel, Zusammenstellungen der häufigsten Erkrankungen und der Themen für jedes Mittel, Mangialavoris Ergänzungen zum Repertorium sowie einen sehr detaillierten thematischen und einen Arzneimittelindex.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Homöopathische Milchmittel"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

Zuletzt angesehen