Spektrum der Homöopathie

Einzelheft 03/2018 Liliales

Einzelheft 03/2018 Liliales
18,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar !

  • SUN11307

Probleme mit der Gruppe
Der Verlag schreibt: Die aktuelle Ausgabe von SPEKTRUM mit dem Titel „Liliales - Probleme mit... mehr
Produktinformationen "Einzelheft 03/2018 Liliales"
Beschreibung

Der Verlag schreibt:

Die aktuelle Ausgabe von SPEKTRUM mit dem Titel „Liliales - Probleme mit der Gruppe“ ist eine Art GPS für Homöopathen. Als globales Positionsbestimmungssystem bringt SPEKTRUM Klarheit in die Ordnung der Lilienartigen. Denn bei den Lilien herrscht in der Homöopathie wie in der Botanik Begriffsverwirrung: Lilianae, Liliidae, Liliiflorae, Liliales, oder Liliaceae? Zudem sind unter den Lilienartigen in der modernen, von Jan Scholten verwendeten APG-Klassifikation weniger Pflanzenfamilien umfasst als in der klassischen Taxonomie nach Cronquist. Letztere wird von Sankaran und Yakir bevorzugt und bündelt auch den bunten Strauß von Arzneien, den unsere Autoren zusammengestellt haben. Jörg Wichmann bringt mit seinem Beitrag Licht in das Chaos der Ordnungen.

„Probleme mit der Gruppe“ ist das zentrale Thema der Lilienartigen, das sich gut aus Scholtens Pflanzencode 633.6 für die Liliales ableiten lässt. Die Ziffern 633 verweisen dabei auf die 3. Reihe des Periodensystems, die Silicaserie, mit ihrem Schwerpunkt im Bereich Beziehungen, Familie, Gruppen. Dazu kommt die Phase 6 mit dem Gefühl, am Rande der Gruppe zu stehen und nicht wirklich dazuzugehören. Mit ihrem Fallbeispiel zu Crocus sativus bietet Deborah Collins ein anschauliches Bild von der praktischen Arbeit mit Jan Scholtens Pflanzentheorie.

Über die gemeinsame körperliche Vitalempfindung der Lilienmittel, „von innen nach außen gepresst zu werden“, kommt Rajan Sankaran zum gleichen Grundgefühl des Ausgeschlossenseins wie Jan Scholten über die Pflanzentheorie. Michal Yakir stellt die Lilienartigen und ihre Probleme mit der Gruppe in den Kontext der Pflanzenevolution.  Sie beschreibt in ihrem Beitrag die Beziehungsprobleme und das starke Ego der selbstbezogenen Monokotyledonen. 

Diese SPEKTRUM-Ausgabe verdeutlicht, wie sich die unterschiedlichen Perspektiven von Scholten, Sankaran und Yakir auf eine botanische Ordnung ergänzen und das homöopathische Verständnis vertiefen können. Jürgen Weiland beleuchtet mit einer stattlichen Sammlung von Lilien-Arzneien noch deren speziellen Bezug zum Urogenitalbereich. Seine wundervollen Pflanzenfotos machen das aktuelle SPEKTRUM der Liliales zu einer besonders farbenprächtigen Ausgabe.

 

 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Einzelheft 03/2018 Liliales"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

Zuletzt angesehen