Fall-Rätsel

Fall (Trigeminusneuralgie)
Seit über einem Jahr widerstand der seit vielen Jahren quälende Gesichtskrampf des 42 jährigen Patienten allen therapeutischen Bemühungen von G. v. Keller. Das Gesicht verkrampfte sich jedes mal, wenn der Patient etwas sagen wollte. Kauen verschlimmerte den Schmerz (zuckend), der vom Kieferegelenk bis zum Kinn reichte. Colocynthis, Allium cepa und Mezereum besserten kaum. Bei weiterer Befragung notierte G. v. Keller, dass der Schmerz nachts stärker ist und pulsierenden Charakter hat.
Mit diesen zusätzlichen Informationen bekam der Patient die passende Arznei in den Potenzen Q6-Q9. Die Besserung war auffallend, denn die neuralgischen Schmerzen verschwanden vollständig.
(Lit.: KH 39, 1, 1995)