Tilch, Andreas

Von der Urangst zur Verbundenheit

Von der Urangst zur Verbundenheit
32,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Artikel ist nicht sofort ab Lager verfügbar. Die Lieferung kann daher einige Tage dauern.

  • SUN11496
367 Seiten, A5-Format abgerundete Ecken, Broschur, Auflage 2022
Streptokokkinum, der homöopathische Wegbereiter
Der Verlag Von der Urangst zur Verbundenheit -  Streptokokkinum, der homöopathische... mehr
Produktinformationen "Von der Urangst zur Verbundenheit"
Verfügbare Downloads:
Beschreibung

Der Verlag

Von der Urangst zur Verbundenheit - Streptokokkinum, der homöopathische Wegbereiter
367 Seiten, A5-Format abgerundete Ecken, Broschur

 

 

Vorwort von Jayesh Shah: „Der Einfluss von Streptokokkinum ist das verblüffendste Phänomen, das ich in meiner Praxis der Homöopathie beobachtet habe. Es ist mein Lieblingsmittel, wenn nichts funktioniert. Tatsächlich hat mich Streptokokkinum immer wieder vollkommen überrascht, mit der Reichweite seines Wirkens!“

Andreas Tilch hat in seiner homöopathischen Praxis über 1200 Patienten mit Streptokokkinum behandelt – mit ganz erstaunlichen und verblüffenden Ergebnissen.

Diese wenig bekannte Nosode hat sich als eine Art Breitspektrum-Homöopathikum, sowohl für körperliche als auch für geistig-seelische Themen verschiedenster Art erwiesen.

Die Ähnlichkeitsbeziehung, aufgrund derer Streptokokkinum vielen Menschen Türen öffnen und Wege ebnen helfen kann, ist überindividuell und setzt an der Wurzel unseres „Betriebssystems“ an: Den Urängsten vor dem Leben in bedrohlich erlebter Umgebung – als Folge des Geburtstraumas, das jedem Menschen unbewusst innewohnt und als unterschwelliger „Störfaktor“ unsere Lebenserfahrung in einengender Weise prägt und Konflikte verursacht.

Streptokokkinum kann helfen – so die Erfahrung mit der Behandlung vieler Patienten –

dass aus Sorgen GELASSENHEIT wird, aus Angst MUT, aus Hin- und Hergerissensein KLARHEIT, aus Übermut BEHUTSAMKEIT, aus Stress RUHE, aus Schwäche AUFRICHTUNG, aus Abwehrpanzern BERÜHRBARKEIT, aus Alleinsein VERBUNDENHEIT, aus Frustration ERFÜLLUNG, aus Freund-Feind-Denken VERNETZUNGSBEWUSSTSEIN, aus Schuldgefühl MITGEFÜHL, aus Mangel an Wertschätzung BESCHENKUNG, aus Labilität STABILITÄT, aus Erstarrung FLEXIBILITÄT, aus Krankheit BONDING,  aus Existenzangst URVERTRAUEN und Freude am Abenteuer Erde.

Streptokokkinum kann helfen, unser Inkarnations-Geburtstrauma zu lösen, um das Leben in neuer, ungeahnter Lebensqualität zu erfahren. 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Von der Urangst zur Verbundenheit"
18.06.2022

Spannend für den homöopathischen Praktiker - inspirierend für den Laien

Ein hochinteressantes Buch zu einer bisher wenig bekannten und genutzten Nosode. Sehr fachkundig mit vielen Erfahrungsberichten zur Anwendung von Streptokokkinum pyogenes und Streptokokkinum pyogenes Tilch. In diesem Mittel steckt ein großes Potential für die weitere Forschung, für die lohnende Mühe einer ausführlichen hahnemannschen Arzneimittelprüfung, viele weitere Praxiserfahrungen und v.a. seine heilsamen Anwendung

Als genuiner Homöopath der die ursprüngliche Homöopathie Hahnemanns seit fast drei Jahrzehnten praktiziert habe ich eine „natürliche Skepsis“ gegenüber allen vollmundigen Versprechungen neuerer Literatur entwickelt. Ein längeres Gespräch mit dem Verleger hat mich dann vom Kauf überzeugt. Nach der Lektüre des Buches bleibt ein durchweg positiver Eindruck.

Streptokokkinum wird in meiner Arbeit in Zukunft häufiger zur Anwendung kommen. Dank den facettenreichen Beschreibungen des Autors werden mir wohl die medizinisch eindeutigen Indikationen der äthiologischen Post-Streptokokken-Zustände nun öfter „begegnen“. Auch die zahlreichen Indikationen im Bereich der seelischen Blockaden, Einschränkungen der Lebensfreude und vielfältigen Entwicklungsthemen haben meinen Blickwinkel sehr erweitert.

Meine größte Motivation hierbei ist mein Selbstversuch mit der Nosode. Nach einer Woche der Einnahme war mir – endlich - ein (überlebens-)wichtiger Schritt in meinem Leben möglich. Ich hatte mich zuvor zwei Jahre – als „Workoholiker mit Helfersyndrom“ - auf Kosten meiner Gesundheit sehr schwer getan in der Umsetzung.

Auch für den homöopathisch interessierten Laien ist das gut verständliche Buch überaus spannend und mit Gewinn zu lesen. Es inspiriert und regt zum nachdenken über die eigene Lebenssituation an.
Tilchs Ausführungen und Fallschilderungen gehen hierbei weit über die gewöhnlichen Stärken der Homöopathie – die effektive und sanfte Behandlung akuter und auch schwerwiegender chronischer Erkrankungen - hinaus. Mit menschlicher Wärme und fachlicher Kompetenz werden viele Themen angesprochen, die Bereiche von der „Urangst“ bis zur Auflösung verschiedenster Ängste, Probleme und Blockaden umfassen.

Für die praktische Umsetzung und Anwendung ist eine gute homöopathische Ausbildung und Praxiserfahrung, bzw. die Begleitung durch einen erfahrenen homöopathischen Arzt oder homöopathischen Heilpraktiker zu empfehlen.

Ein sympathischer, begeisterter und begeisternder Autor sowie die sehr gute Gestaltung des Buches bzgl. sprachlichem, didaktischem und optischem Aufbau runden den sehr positiven Eindruck ab.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

Zuletzt angesehen